Vorbericht Deutsche Meisterschaft Dautphetal

von Nicolai Pitzer

Es wird ein Großereignis in der Region und darüber hinaus.
Darüber sind sich RSG Vorsitzender Roland Wagner und Fachwart Andreas Schulz sicher.
Wenn am 21.05. die Deutsche Meisterschaft der U23 in Dautphe ausgetragen wird, hofft die RSG
Buchenau rund um den 9,4km langen Rundkurs auf regen Zuspruch.

Auf der über die Jahre schon etablierten Strecke von Dautphe über Silberg und Hommertshausen nach Mornshausen
wird ein kompletter Rennfahrer gesucht, der sich am Ende des Tages das Trikot des Deutschen Meisters überstreifen
darf.
Hierbei gilt es für die Profis die Mammutdistanz von 190 Kilometern zu bewäligen. Die entspricht auch der Distanz, die bei der Weltmeisterschaft im September gefahren wird. Dies war ein besonderer Wunsch des Bundestrainers, um die Profis auf die WM einzustimmen.
Der Sieger muss also neben Tempohärte und Ausdauer auf dem profilierten Kurs auch Bergfestigkeit mitbringen.

Unter der Schirmherrschaft von Finanzminister Thomas Schäfer wird die RSG Buchenau der Veranstaltung den würdigen Rahmen verleihen, ohne dabei die familiäre Atmosphäre aus den Augen zu verlieren, die die vorangegangenen Austragungen immer gekennzeichnet haben.

Für die Zuschauer wird neben dem Rahmenprogramm und der Verköstigung vor Ort natürlich das große Peloton mit den Mannschaftswagen ein Hingucker werden.

Der Vorstand der RSG Buchenau freut sich diesen Tag für und mit der Bevölkerung vor Ort erleben zu können.

Zurück